· 

Wir sind noch hier und wir haben keine Angst!

Wir sind noch hier und wir haben keine Angst!

 

Als es in Matrix Reloaded zur Sache geht und die Chancen der Menschheit gegen die Maschinen denkbar schlecht stehen, steht Morpheus auf dem Podium und löst mit diesem Ausruf eine ekstatische Raveparty aus, deren Musik und filmische Umsetzung, mich damals fast aus dem Kinositz aufspringen ließ.

Diesen Augenblick werde ich wohl kaum vergessen. 

Heute, 17 Jahre später, lebe ich auf der südwestlichen Peloponnes, nahe der Kleinstadt Kyparissia. Seit einigen Tagen herrschen auch hier Geisterzustände. Die Orte, an denen zwischenmenschliche Kontakte gepflegt wurden, sind verwaist. Die alten Männer vor den Cafenions verschwunden. Ebenso die Tische und Stühle. Vieles erinnert mich an die Ghosttowns in USA, die ich vor vielen Jahren besucht habe.

Ich habe nicht damit gerechnet, dass auch in diesem abgelegenen ländlichen Gebiet so schnell der Ausnahmezustand sichtbar wird. Doch die Menschen haben Angst. Es ist weniger die Vernunft, die sie handeln lässt. Noch gibt es keine Ausgangssperren und die meisten Obst- und Gemüsehändler haben noch geöffnet, die Supermärkte sind offen und die Regale nicht geplündert. Aber die Stimmung ist gedrückt und die Anzahl jener, die sich hinter Atemschutzmasken sicherer fühlen, steigt mit jedem Tag. 

 

Mein Haus liegt nahe dem Meer. Es ist nur einen 20 minütigen Fußweg entfernt oder 8 Minuten mit dem Auto. Verglichen mit dem übervölkerten Deutschland ist es ein Paradies. Gestern und Heute bläst ein sehr kalter Wind aus den Bergen. Es herrschen nur knapp 12°C, auch wenn es in der Sonne weit wärmer ist.  Der Himmel ist völlig wolkenlos klar und das Meer stahlblau. Die Olivenbäume schillern silbern im Wind und die ersten Hibiskus und Rosenknospen sind dabei aufzuplatzen.

 

Für mich will das irgendwie nicht so recht  zusammenpassen: Innen die tiefe Angst der Menschen vor dem, was kommt, der Zukunft, dem Ungewissen und außen das strahlende Wetter, das Klare und Schöne. Manchmal glaube ich, das Wetter will uns das Gleiche sagen, wie Morpheus:

"Hey, ich bin noch da. Schau hin, ich strahle!"

Was immer dir auch Sorgen bereitetet, sei dir gewiss, es wird alles gut werden. Hab keine Angst. Ich bin da! So wie die Erde, befinde auch ich mich in einem Wandel. Du befindest dich auch in diesem Wandel und wenn du geglaubt hast, das würde nur theoretisch sein, dann wirst du jetzt lernen, dass es nicht so ist. Es ist ein globaler Paradigmen Shift, der Veränderung auf der ganzen Welt, im ganzen Sonnensystem auslöst und Du und ich sind Teil davon. Wir sind deswegen hier und haben uns auf diese Zeit vorbereitet. Ich empfinde keine Angst, sondern verspüre Tatendrang und Freude. Ich verfolge die Nachrichten natürlich sehr genau, aber die panischen Ausschmückungen erreichen mich nicht. Ich fühle mich gehalten und geführt durch eine Kraft, die nach einer Jahrtausende währenden Entwicklung jetzt an die Oberfläche unseres Bewusstseins drängt und den Wendepunkt hervorbringt, an den sich die Menschheit noch in vielen Jahrhunderten erinnern wird.

 

Alles, was sich in dieser Zeit ereignet folgt einem großartigen Plan, der aus der liebenden Quelle von All-Das-Was-Ist stammt und der das Kali Yuga, die vielen Jahrhunderte der Unterdrückung und Versklavung beendet. Nach und nach werden die Menschen erfahren, wie sie betrogen und belogen wurden und wie es dazu kommen konnte. Das existierende System wehrt sich mit seinen letzten Kräften gegen den Niedergang und die Corona-Viren sind ein letzter, wahnsinniger Versuch an der Macht zu bleiben. Doch das Schicksal dieser okkulten Mächte ist schon lange besiegelt. Unser Geist ist bereit für eine Änderung des Bewusstseins und damit einer Änderung der Realität auf diesem Planeten - und keine weltliche Macht wird das verhindern.

 

Ich schreibe das für meine Lieben, die Engel und Seelen, die auf meiner Resonanz schwingen, die direkt oder indirekt mit mir Kontakt hatten und deren Augen auf die Wirklichkeit gerichtet sind:

Seid fest im Glauben und lasst Euch nicht in die Angst treiben. Die Resonanzen springen jetzt in ein anderes Phasenverhältnis, dem das bisherige Paradigma nicht mehr folgen kann. Seid mutig und strahlt Vertrauen aus. Zeigt denen, die bei euch sind, wie es geht. Werdet still und öffnet eure inneren Kanäle, alles andere ist sinnlos. Handelt und schweigt. Ihr seid niemandem Rechenschaft schuldig. Lasst Euer Licht leuchten und seht was es bewirkt. Der Tanz des Lichts hat begonnen und dort wo Licht ist, kann kein Dunkel sein.

 

Seid nicht erschrocken über die Veränderungen, die die Errungenschaften des alten Systems hinwegfegen werden. Seid nicht verzagt, wenn die sich aufbäumenden Medien eine Lüge nach der anderen Verbreiten und Euch glauben machen wollen, dass die Werte der Menschheit untergehen. Es sind nur die Werte, des dunklen holografischen Systems, dass sich auf diesem Planeten niedergelassen hat und nun gezwungen wird, den Planeten zu verlassen. Glaubt Eurem Herzen und nicht den Schlagzeilen. Die Werte der Menschlichkeit sind unangetastet. Besinnt Euch auf die Liebe und das Mitgefühl zu Eurem Nächsten. Alles muss so sein, wie es jetzt ist und wie es sein wird. Das neue Bewusstsein, wird sich bald im Außen zeigen.

Bevor der Tag anbricht, ist die Nacht am Dunkelsten!  

Freut Euch dass ihr lebt.

Freut Euch, dass ihr liebt.

Freut Euch über eure Nächsten!

 

Denn: Wir sind noch Hier und wir haben keine Angst!

 

alles liebe

Hans