Dein Lebensuniversum

 

Dein Lebensuniversum

Ein Handbuch für Lichtarbeiter

Sachbuch: 

155 Seiten            13,00€

erschienen 7/2021  im  KDP Independence Verlag

 

bei Amazon bestellen

 

Ich habe "Dein Lebensuniversum" nach 30 Jahren Arbeit mit Meditation und Trance geschrieben, weil es in einer Zeit, in der alles und jedes auf materielle, messbare Funktionen zurückgeführt wird, einen großen Irrtum gibt. Die westlich rationale Sicht auf die Erscheinungen der Welt nimmt an ihren Grenzbereichen immer absurdere Formen an, die sich auf eine funktionale, doch weltlich begrenzte Logik stützen. Selbst, wenn auch nach Hunderten sezierter Körper noch keine Seele gefunden wurde, so ist das kein Grund ihre Nicht-Existenz anzunehmen.  Wir würden ja auch keine Software finden, wenn wir den Computer zerlegten. Viel mehr sollten wir die eigene Überheblichkeit erkennen und eine andere Fragestellung auszuprobieren.

Denn wenn ich einen Fisch frage, ob das Wasser nass ist, dann darf ich mich nicht wundern, wenn ich keine Antwort erhalte. Das ist aber nicht das Problem des Fisches!

 

Oft stellen wir einfach nur die falschen Fragen. Selbst wenn unser weltliches Leben in einer denaturierten Welt abläuft, geprägt vom Sekundentakt der Zivilisation, von Effizienz und Routine, so sitzt die Seele, die wir suchen, auf dem Apfelbaum und lässt die Beine schaukeln. Sie spuckt uns ab und zu einen Apfelkern vor die Füße und wartet darauf, dass wir sie endlich erkennen. Wir sehen aber meist nur den Kern vor unsere Füße plumpsen und nennen ihn verwundert einen Zufall oder eine Synchronizität. Zu mehr scheinen unsere kognitiven Fähigkeiten sich nicht durchringen zu können und so bleiben wir still lächelnd auf dem Apfelbaum sitzen und warten darauf, dass wir uns selbst entdecken.

 

In "Dein Lebensuniversum" stelle ich Konzepte vor, die eine neue Realität erkennbar werden lassen.  Eine Realität, die erst langsam zum Vorschein kommt und den Aufbruch der Menschheit in ein neues Zeitalter bestimmt. Diese Realität geht weit über die Begrenzungen des heutigen Denkens hinaus. Sie berührt Potentiale, die noch in der Zukunft liegen sich nur manifestieren, wenn sich jeder Einzelne auf den Weg der Selbsterkenntnis begibt. In der Natur von Konzepten liegt ihre Unvollkommenheit, die stets die Freiheit für Änderungen lässt. Kein Konzept einer Realität ist vollkommen und abgeschlossen. Doch so wie wir auf eine, in unseren eigenen Augen evolutionäre Entwicklung zurückblicken, so haben sich auch unsere Konzepte über uns selbst und ‚Gott und die Welt’ evolutionär entwickelt.

Um unser volles Potential zu entfalten, müssen wir uns von den restriktiven Überzeugungen der Vergangenheit verabschieden, die alle aus einem veralteten Bewusstseinsparadigma stammen. Auf eine wundersame Weise waren sie stets unserer Begrifflichkeit und Auffassungsgabe angepasst oder stellten sich quer, um unserem Verständnis auf ein höheres Niveau zu helfen. Sie wurden entwickelt, damit wir uns gut und sicher fühlen konnten. Deshalb musste das sich entwickelnde Bewusstsein viele Phänomene in den Bereich der Magie und des Unerklärlichen verbannen, um mit den Beobachtungen  unserer eigenen Realität klar zu kommen. Das Lebensuniversum ist der Weg nach Hause und die Auflösung des illusionären Hologramms. Es ist das lang vermisste Handbuch für ein Leben in der neuen Energie.  

Ersetzen wir heute die alten Überzeugungen, erwarten uns unglaubliche Möglichkeiten, Freude und Leichtigkeit. Wir können durch die Änderung unseres Selbstverständnisses tiefen inneren Frieden erfahren und in Liebe, Glück und Zuversicht leben.

Das gesamte wahrnehmbare und messbare  Universum ist der Ausdruck eines wirkenden Bewusstseins. Ein Bewusstsein das Leben erschafft, wie die Rose ihre Blüten. Wir sind Ausdruck und Ursprung dieses Bewusstseins in einem. Wir sind der Aladin, der an seiner Wunderlampe reibt und wir sind der Dschinn, der mit kosmischen Kräften ausgestattet, grenzenlos mächtig ist. Einzig unsere Zweifel an der Gültigkeit nicht materieller Realitäten hindern uns daran, diese Einheit zu begreifen. Und diese Zweifel sind so stark, dass wir selbst angesichts der Ergebnisse unserer eigenen Physik und Neurologie, die alle seit Jahrzehnten eindeutige Hinweise auf Parallelwelten, multidimensionale Hyperräume und der Variabilität der Zeit liefern, nicht in der Lage sind, uns davon zu befreien.

 

 

alles liebe