Meditation · 13. November 2019
Wenn ich mich hinsetze und eine der vielen Anleitungen zur Meditation befolge, die gut meinende Weise den Menschen überlassen haben, dann finde ich mich nach einiger Zeit der Übung an der Grenze zwischen dem statischen Gewahrsein und dem dynamischen Bewusstsein ein. Habe ich genug Geduld und Ausdauer, wird es sich öffnen und ich werde wissen.

Meine Meinung / Gesellschaft · 11. November 2019
Durch einen humanen Wortschatz fühlen sich Menschen angesprochen und können an ein gemeinsames Ziel gebunden werden. Die heute übliche technokratische Sprache vermittelt nur die Unnahbarkeit des Ratio, dessen Verbindlichkeit durch die jederzeit mögliche Veränderung von Fakten, auf tönernden Füßen steht. Sie ist ein ideales Mittel, um über unendliche Argumentationsketten, Ohnmacht und emotionale Sprachlosigkeit zu erzeugen, die uns alle in eine bodenlose Erstarrung fallen lässt.

Meditation · 02. November 2019
Sei wie das Wasser: Fließe vom Hohen zum Tiefen, bleibe dabei so klar wie du kannst. Freue dich, wenn du jemanden findest, der ein Stück des Weges mit dir teilt oder teile du ein Stück deines Weges mit jemandem, aber sei dir stets sicher, dass du an deinen Weg glaubst.

Meditation · 21. Oktober 2019
Kein Hoffen, kein Suchen, nichts zu erreichen gibt es im großen HIER. In seiner Stille bin ich eins mit mir und mit allem. In ihm lösen sich alle Trennungen auf und werden zu einem endlosen in- und miteinander. Im großen HIER schweben die Potentiale in wacher Stille und warten auf meine Wahl. Alles was ich bin ist in ihm enthalten und sonst nichts. Kein Denken hat es je berührt, kein Wort beschrieben. Ein Platz für die ganze Schöpfung. Im großen HIER ....

Coaching · 18. Oktober 2019
Es gibt kein richtiges Wort, so wie es kein falsches gibt. Im Mandala des Erfahrens vereinen sich beide. Die Illusion des Denkens und der Kommunikation lösen sich in der Erfahrung als eine Kommunion mit "Allem was ist" auf. Du bist derjenige, der alles hervorbringt. Das ganze Hologramm! Und solange du damit beschäftigt bist, deine Interaktion mit den Hologramm Objekten zu analysieren, solange bleibt das Ausgangstor des Holo-Decks verschlossen. .....

Coaching · 15. Oktober 2019
Das Dunkle und das Lichte in deinem Leben sind die Manifestationen deiner Angst und deiner Liebe. Dessen musst du dir bewusst werden. Du entwickelst dich, indem du dir deiner Dunkelheit völlig bewusst wirst und sie mit dem Licht deiner Liebe ausleuchtest. Deine Dunkelheit besteht nicht aus Bösem, sondern allein aus der Angst. Je mehr Dunkelheit du auflöst, desto mehr wirst du Heilung und ein Licht erfahren, dass dich immer umgeben und beständig heller wird.

Meditation · 12. Oktober 2019
Affirmationen sind ein Wundermittel gegen Schwierigkeiten, aber unser Körper arbeitet mit seinem Hormonsystem oftmals dagegen und gewinnt. Bevor Affirmationen also sinnvoll einsetzbar sind muss der physische Körper entspannt und im Gleichgewicht sein. Das erreicht man am besten mit Meditation oder einem warmen Bad, Dösen in der Sonne oder einer Phantasiereise von www.schwingkreisradio.de . Bedenke das Affirmationen gar nichts bewirken, wenn du glaubst, die Welt oder das Klima würde untergehen!

Geist Bewusstsein Welt · 09. Oktober 2019
Dieses neue Wissen wird sich ausbreiten wie Wasser in einem Schwamm und alle Bereiche des menschlichen Lebens durchtränken. Es wird dazu führen, dass es ein Verschmelzen der rational orientierten Wissenschaften mit der Philosophie und der Theologie/Spiritualität geben wird. Unser Tamagotchi (Ego) ist sehr neugierig und es wird Mittel und Wege finden das neue Wissen zu benutzen.

Meine Meinung / Gesellschaft · 06. Oktober 2019
Die psychologischen Viren haben sich längst in unserem Bewusstsein festgesetzt und verhindern ein schnelles und einfaches Umdenken. Daher müssen wir – jeder Einzelne von uns – durch Handeln, sich selbst beweisen, dass ein Strand aus Milliarden Sandkörnern besteht, die alle ihr Eigenleben haben. Nur wenn jeder Einzelne die neuen Wege beschreitet und den alten Paradigmen keinen Glauben mehr schenkt, wird die Krise eine neue, harmonische und menschlichere Welt hervorbringen.

Meine Meinung / Gesellschaft · 04. Oktober 2019
Wir müssen Verantwortung übernehmen! Nicht für die Welt. Nicht für das, was wir aus unbewusstem Handeln heraus angerichtet haben. Wir müssen Verantwortung dafür übernehmen, dass die neue Welt ans Licht kommt. Auch wenn die uns bekannte Welt, mit ihren ausbeuterischen Systemen nicht mehr zu retten ist, können wir davon ausgehen, dass unsere Erde ein großer lebendiger Organismus ist, der sich ganz von selbst wieder ins Gleichgewicht bringt.

Mehr anzeigen