Geist Bewusstsein Welt · 22. September 2018
Wenn wir keine Angst vor dem Nächsten haben, uns nicht durch Andersartigkeit sofort bedroht fühlen und unser Mitgefühl und Menschenliebe wieder in die Welt hinaustragen, werden die Sicherheitssysteme, Grenzkontrollen und Internierungslager überflüssig. Alles was dazu nötig ist, ist eine Rückbesinnung auf das große System, das uns bis zum jetzigen Augenblick durch unser Leben geführt hat. Alles was dazu nötig ist: Vertrauen in das Leben zu haben.

Meditation · 18. September 2018
Das ICH ist eine große Leere, durch die dein Geist streift und Bewusstsein kristallisiert.

Geist Bewusstsein Welt · 15. September 2018
Der Glaube an die eigene "Ohne-Mächtigkeit", dieses sich ausgeliefert Fühlen an die Umstände und die Gegebenheiten, umringt sich mit einer endlosen Vielzahl von Ängsten, die alle dazu da sind, uns so sein zu lassen, wie wir sind. Die uns versichern, dass jede Änderung des Status Quo eine Bedrohung all des Guten ist, was wir uns soweit erschaffen haben.

Coaching · 09. September 2018
Du musst nichts tun um etwas zu ändern! Es ist alles so wie es sein muss. Das ist keine Aufforderung zum Müßiggang oder zur Unmenschlichkeit, sondern der Aufruf sich nach innen zu wenden und zur Ruhe zu kommen. Dauerhaft abzulassen von dem Gedankenwahnsinn, der das äußere Chaos doch erst produziert.

Meditation · 24. August 2018
Die Gene tragen Informationsmuster auf energetischer Ebene, ähnlich den Klängen eines Instrumentes. Diese Klänge sind aus dem materiellen Anteil des Instrumentes nicht ersichtlich. Treffen nun Gene aufeinander, entstehen neue neue Klänge und der frisch erwachende Geist kann daraus eine neue Musik komponieren, die nie jemand zuvor gehört hat oder vorhersehen konnte.

Erfüllung · 11. August 2018
Gib deine Opferrolle auf und werde zum Täter. Das ist vielleicht unbequem und fremd, wird dich aber aus den Umständen herausführen, die vermeintlich unabdingbar sind.

Coaching · 29. Juni 2018
Bereit zu sein, sich für einen anderen Menschen hinzugeben, ist die Voraussetzung für die Hingabe an die ewige Liebe. Die Hingabe an den Fluss der universalen Liebe löscht alle Ängste aus. Ängste existieren nur im Ego, in dem rastlosen Tamagotchi, für das wir uns halten. Das Leben könnte jedoch als eine Annäherung an ein höheres Ideal gestaltet werden, damit es am Ende ein gutes, schönes und wahres spirituelles Leben darstellt.

Geist Bewusstsein Welt · 23. Juni 2018
Wir Menschen können geistige Gesetze erlassen, die z.B. göttliche Liebe aus unserem Leben ausschließen oder die Christus – die Ausdrucksform des göttlichen Bewusstseins, der wir uns gewahr werden können – irgendwo ins Jenseits befördern, von wo er erst mühsam in x Jahrhunderten zurück kommen muss. Solche Glaubenssysteme können wir Menschen erzeugen und sie funktionieren, denn wir sind ihre Quelle

Coaching · 20. Juni 2018
Mit dem freiwilligen Aufgeben dessen, was wir allgemein als "unser Bewusstsein" bezeichnen, begeben wir uns auch in einen Bereich, der sonst nur bei Geburt und Tod eine Rolle spielt

Master Reset · 16. Juni 2018
Das Buch "Weder Körper, Geist noch Seele" erhebt den Anspruch, den Leser auf ein neues Lebensniveau zu heben und ihm die Rückkehr in seine Schöpfermacht zu ermöglichen. Das ist ein hohes, doch erreichbares Ziel. Das Buch zeigt dabei einen radikal direkten Weg für die eigene Veränderung auf, die im Grunde aus der Zen Schulung stammt. Eine Verbindung mit dem bisher als "esoterisch" angesehenen "Resonanz Gesetz" macht diesen Weg jedoch für den Alltag tauglich. Jeder Mensch kann denken und...

Mehr anzeigen