Meditation

Meditation · 06. März 2019
Sei bereit, alle Gedanken, Wahrnehmungen und Überzeugungen für eine Zeit beiseite zu legen und dich „Stille“ zu nähern. Sei bereit dich mit vollem Bewusstsein an das Unakzeptable hinzugeben und dann wieder in der Welt aufzutauchen. Sei bereit dich durch die Hingabe an die allumfassende Führung verwandeln zu lassen und lebe!

Meditation · 04. März 2019
Der Verstand glaubt, dass, wenn er nur alles verstehen würde, er der Vernichtung, dem Tod, entkäme. Doch das ist ein Irrtum, denn je mehr er versteht, je dichter er Informationen verknüpft, desto mehr webt er den Teppich über diese Angst. So wird sie zum Wolf des Unbewussten und treibt ihr Unwesen in den Tiefen des Tamagotchis.

Meditation · 27. Februar 2019
Höre auf die Welt verbessern zu wollen. Sie ist gut, so wie sie ist. Höre auf ihr Deine Wahrheit aufzwingen zu wollen. Sie ist wahr, wie sie ist. Höre auf, dich auf das zu konzentrieren, was du für schlecht befindest, Denn Du bist so gut wie die Welt - und Du bist so gut wie DU bist! Konzentriere dich auf das Schöne - ignoriere alles andere!

Meditation · 23. Februar 2019
Das Herz, dein Herz, ist 50.000 Mal stärker als jeder, noch so oft wiederholte Gedanke und kann jede Absicht zu Staub zermalen. Du musst es nur wollen. Dein Mut bestimmt, was geschieht. Folge deinen Empfindungen und nicht dem, was dir die Welt suggeriert. Habe den Mut Gut und Böse anhand deiner eigenen Gefühle zu trennen. Handle nach deinen eigenen Überzeugungen.

Meditation · 23. Dezember 2018
Wir haben die besten Absichten und die klarsten Gedanken - und doch scheint das Ergebnis nicht so auszufallen, wie wir es wollten. Manchmal kommt sogar das genaue Gegenteil heraus. Wenn du glaubst, du denkst eine gerade Linie und diese Linie ist in Wirklichkeit ein Kreis, dann sollte dich so ein Ergebnis nicht wundern. Wenn es dir nur als gerade Linie vorkommt, dann kannst du nicht erwarten, dass dich ein Kreis an dein Ziel bringt.

Meditation · 01. Dezember 2018
Du musst Dich nicht erheben. Lass alle Deine Vorstellungen über das Wie los. Ich bin da, wie der Wind in der Wüste, wie die Wärme im Sonnenstrahl.

Meditation · 29. Oktober 2018
Gegenstandslose Meditation bringt uns in die Haltung des offenen Gewahrseins. Durch die konzentrierte Aufmerksamkeit kommen wir wieder zu uns. Wir erkennen, dass alles ein Produkt des Bewusstseins ist, an dem wir mehr oder weniger teilhaben.

Meditation · 05. Oktober 2018
Wir sind so, wie wir sind der Vollzug einer "göttlichen Gegenwart", die sich im Baum als Baum, im Tier als Tier und im Menschen als Mensch offenbart. Das jedoch können wir nur erkennen, wenn wir hinter unsere ICH-Struktur zu schauen lernen.

Meditation · 28. September 2018
Alles existiert nur im wahrnehmenden Bewusstsein und in dessen Perspektive. Es schöpft all seine wunderbaren Kreationen aus dem Fluss der Liebe, die es als sein Leben, seine Welt erlebt. Dieser Fluss der Liebe strömt aus seinem eigenen Zentrum, jenen Gefilden des Geistes, die durch unser Postulat des "Nullpunkts" verborgen liegen.

Meditation · 18. September 2018
Das ICH ist eine große Leere, durch die dein Geist streift und Bewusstsein kristallisiert.

Mehr anzeigen