Meditation

Meditation · 29. Dezember 2019
Um die Manifestation des menschlichen Bewusstseins als Universum, in dem der Mensch lebt, zu begreifen, muss das menschliche Bewusstsein zuerst lernen, dass es in seiner jetzigen Existenzform nur das wahrnimmt, was es mit den manifestierten Sinnen wahrnehmen kann. Die Welt, die es erlebt ist also keinesfalls "illusionär" oder unerfahrbar.

Meditation · 01. Dezember 2019
Wir haben das Soma getrunken, wir sind unsterblich geworden, wir sind ins Licht gegangen, wir haben die Götter gefunden. Was können uns jetzt der Hass und die Bosheit eines Sterblichen noch anhaben, o Unsterblicher? (aus dem Rigveda)

Meditation · 27. November 2019
In vieler Hinsicht gleicht der Lebensweg einem Pfad, der sich von unserem Zuhause, durch die Wüste windet und in den nebligen Höhen der Berge verschwindet. Der Anfang ist immer hier und jetzt, doch das Ziel bleibt genauso sicher im Nebel des Geheimnisses verborgen. Immer wieder werden wir bei unserer Wanderung durch die Landschaften des Lebens gezwungen, uns unterschiedlichen Anforderungen zu stellen. Nicht alle davon erfreuen uns.

Meditation · 13. November 2019
Wenn ich mich hinsetze und eine der vielen Anleitungen zur Meditation befolge, die gut meinende Weise den Menschen überlassen haben, dann finde ich mich nach einiger Zeit der Übung an der Grenze zwischen dem statischen Gewahrsein und dem dynamischen Bewusstsein ein. Habe ich genug Geduld und Ausdauer, wird es sich öffnen und ich werde wissen.

Meditation · 02. November 2019
Sei wie das Wasser: Fließe vom Hohen zum Tiefen, bleibe dabei so klar wie du kannst. Freue dich, wenn du jemanden findest, der ein Stück des Weges mit dir teilt oder teile du ein Stück deines Weges mit jemandem, aber sei dir stets sicher, dass du an deinen Weg glaubst.

Meditation · 21. Oktober 2019
Kein Hoffen, kein Suchen, nichts zu erreichen gibt es im großen HIER. In seiner Stille bin ich eins mit mir und mit allem. In ihm lösen sich alle Trennungen auf und werden zu einem endlosen in- und miteinander. Im großen HIER schweben die Potentiale in wacher Stille und warten auf meine Wahl. Alles was ich bin ist in ihm enthalten und sonst nichts. Kein Denken hat es je berührt, kein Wort beschrieben. Ein Platz für die ganze Schöpfung. Im großen HIER ....

Meditation · 12. Oktober 2019
Affirmationen sind ein Wundermittel gegen Schwierigkeiten, aber unser Körper arbeitet mit seinem Hormonsystem oftmals dagegen und gewinnt. Bevor Affirmationen also sinnvoll einsetzbar sind muss der physische Körper entspannt und im Gleichgewicht sein. Das erreicht man am besten mit Meditation oder einem warmen Bad, Dösen in der Sonne oder einer Phantasiereise von www.schwingkreisradio.de . Bedenke das Affirmationen gar nichts bewirken, wenn du glaubst, die Welt oder das Klima würde untergehen!

Meditation · 27. September 2019
Solange du glaubst mit DEINEM Bewusstsein etwas verändern zu können, solange wirst du genau das Jammertal erfahren in dem du jetzt feststeckst. Erst wenn du bereit bist, dich wieder den Armen deines Ursprungs hinzugeben, wirst du verstehen, dass der goldene Schlüssel von deinem "Bewusstsein" sorgfältig versteckt wurde.

Meditation · 08. September 2019
Die Welt, die du erlebst, ist das gesamte bisherige Wissen deiner Existenz. Mit deiner Wahrnehmung entsteht laufend neues Wissen. Die Verbindung zu deinem Ursprung reißt nie ab und deine Ahnen übergaben dir in den Genen, alle für das physische Leben relevanten Informationen. Deine Welt ist der Ort deines Schaffens und obwohl es keinen Grund gibt, keine Hölle zu erschaffen, könntest du auch ohne Grund ein Paradies erschaffen......

Meditation · 10. August 2019
Oft geht das Leid anderer Menschen einem wegen hoher Sensibilität unter die Haut. Man muss kein Empath sein, um das zu erfahren. Sensibilität und das daraus resultierende Mitgefühl kann einem sehr nahe gehen. Gerade, wenn man für sich selbst die innere Stille erfahren kann. Im Leben aus der Mitte heraus, wirkt das Miterleben der Ohnmacht und des Kummers Anderer umso schmerzvoller auf einen selbst ein. Manche Menschen meinen deshalb oft, es sei nicht leicht in dieser Welt zu leben.

Mehr anzeigen