Buchungen + Stornierungen

Buchungs- und Stornierungsregeln  Stand  20. Februar 2018

  1. Dienstleistung / Terminbuchung
    Um eine Dienstleistung  in Anspruch zu nehmen ist eine bestätigte Reservierung Voraussetzung.
    Die Anmeldung  zu einer Dienstleistung/Seminar/Workshop kann online, telefonisch, per Email oder persönlich vorgenommen werden.
    Eine Reservierung  wird von mir immer  per Email bestätigt.
    Ein kostenpflichtiger Dienstleistungsvertrag kommt erst zustande, wenn die Reservierung vom Kunden durch eine Einzahlung des Reservierungsbetrages auf mein Konto bestätigt wurde.
  2. Veranstaltungsort
    Die Dienstleistungen/Seminare/Workshops finden an den, bei der Reservierung genannten Orten und Räumen statt. Ich habe das Recht die Unterbringung kurzfristig und ohne Begründung innerhalb der gleichen Buchungskategorie zu ändern. Ein Recht des Kunden auf Unterbringung in einem bestimmten Hotel/Pension/Zimmer besteht nicht.
  3. Ausfall
    Sollte eine Dienstleistung/Seminar/Workshop durch von mir nicht zu vertretenden Gründen nicht zu Stande kommen, erfolgt die Ertattung des vollen Reservierungsbetrages. Ein Ersatz von Folgekosten (z.B. für Flug- und Reisekosten, Mietwagen etc.) durch mich ist grundsätzlich ausgeschlossen.  
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
    Alle Preise sind Endverbraucherpreise in EURO inkl. der jeweils gültigen Steuern des Buchungslandes. Es gelten die Preise und Konditionen der Reservierungsbestätigung.
    Zahlungen des Kunden erfolgen auf die in der Reservierungsbestätigung genannten Konten oder Zahlungsarten.
    Eine ggf. vereinbarte Zahlungsfrist beginnt mit dem Tag, an dem die Dienstleistung/Seminar/Workshop angefangen wurde.
    Der Kunde erhält eine schriftliche Quittung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Dieser Beleg kann eine Rechnung, eine Sammelrechnung mit Fälligstellung, eine Quittung oder ein Kassenbon sein. Eine Vertrags- bzw. Zahlungserfüllung tritt erst mit der endgültigen Gutschrift des vollen Rechnungsbetrags auf meinem  Konto ein. Eine Aufrechnung oder die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts gegen meine Forderungen kann der Kunde nur mit anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen erwirken. 
  5. Haftung für Mängel / Schadenersatz
    Ich hafte für Mängel nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt auch bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden. Für den Ersatz von Folgekosten bei Nichtzustandekommen einer Dienstleistung (z.B. für Reise- und Unterkunftsbuchungen u.a.) komme ich nicht auf.
    Die Dienstleistungen/Seminare/Workshops werden grundsätzlich nur auf eigenes Risiko des Kunden durchgeführt. 
  6. Durchführung der  Dienstleistung/Seminar/Workshop
    Ich erfülle die Dienstleistung/Seminar/Workshop mit der Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen zum vereinbarten Zeitpunkt und für die angegebene Zeit. Insofern der Kunde den vereinbarten Termin nicht einhalten kann, ist die Erbringung der Dienstleistung mit der Bereitstellung der Ressourcen erfüllt.
    Wenn der Kunde nicht pünktlich zum vereinbarten Termin erscheint (Verspätung),  bin ich berechtigt, die Dienstleistung entsprechend zeitlich zu kürzen. Der volle Buchungspreis ist in diesen Fällen an mich zu leisten. Eine Reduzierung des Buchungspreises oder eine Zeitverschiebung/Verlängerung ist nicht möglich.

  7. Rücktritt  / Stornierung / Widerruf und nicht Einhaltung von Terminen durch den Kunden

    Bei Seminaren und Workshops ist die Stornierung der Teilnahme bis zum 30. Tag vor Beginn kostenfrei. Ein eingezahlter Reservierungsbetrag  wird dann vollständig erstattet. Die Erstattung erfolgt über den gleichen Zahlungsweg wie die Einzahlung.

    Ab dem 29 Tag bis zum 15. Tag vor Beginn wird eine Stornierungsgebühr in Höhe des Reservierungsbetrages erhoben
    Ab dem 15. Tag vor Beginn eines Seminar oder Workshops wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 100% des gesamten Teilnahmebetrages erhoben.
    Ich kann einen Ersatzteilnehmer akzeptieren, oder ggf. eine Person von der Warteliste als Ersatz benennen. Das Recht auf Bestimmung der Ersatzperson liegt ausschließlich bei mir. Stornierungsgebühren sind sofort und ohne Abzug fällig! 

  8. Rücktritt durch uns
    Ich bin berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn:
    a.  Eine in der Beschreibung der Dienstleistung angegebenen Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird
    b.  Die Durchführung  der Dienstleistung nicht zumutbar ist, weil die wirtschaftliche Opfergrenze aus nicht von mir  zu vertretenden Umständen überschritten wird.
    In den vorgenannten Fällen erhält der Kunde alle bereits an mich geleisteten Zahlungen zurück. Ausgenommen von der Rückzahlung sind alle dem Kunden entstandenen Reisekosten.
    Wird die Durchführung von Dienstleistungen/Seminare/Workshops infolge nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können beide Parteien den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag aufgrund höherer Gewalt gekündigt, werden an mich geleistete Zahlungen erstattet. Ich kann jedoch für bereits erbrachte  oder zur Beendigung der Dienstleistung noch zu erbringenden Leistungen eine nach §638 Abs. 3 BGB zu bemessende Entschädigung verlangen.
    Ich kann von einem Vertrag zurücktreten oder die Dienstleistung verweigern, wenn der Kunde an der Dienstleistung absichtlich oder unabsichtlich falsche Angaben zu seiner Person, seinem Gesundheitszustand oder seinem aktuellen Befindlichkeitszustand macht oder gemacht hat. In diesem Fall erhält der Kunde den eingezahlten Buchungspreis abzüglich einer Aufwandsentschädigung von 50% des Buchungspreises zurück und wir von der Teilnahme ausgeschlossen.
    Ich kann Kunden grundsätzlich von der Teilnahme an unseren  Dienstleistungen ausschließen.

  9. Teilnahme Ausschluss
    Kunden, die  sich trotz Aufforderung nicht an die Hausordnung halten oder entgegen den Anweisungen der Seminarleiter  handeln, die absichtlich unter dem Einfluss von Drogen inkl. Alkohol, Psychopharmaka oder anderen mental wirksamen Mitteln stehen oder wiederholt nicht auf Ermahnungen der Seminar- oder Hausleitung verstoßen, können von der weiteren Teilnahme an der  Dienstleistung ausgeschlossen und des Hauses verwiesen werden. Der Ausschluss erfolgt, sobald die Umstände bekannt werden. Ich behalte mir vor Teilnahmen an Seminaren und Workshops ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

  10. Änderungen und Gültigkeit dieser Buchungs- und Stornierungsregeln
    Ich behalte mir das Recht vor, diese Regeln für die Zukunft ohne Ankündigung zu ändern oder zu ergänzen. Es gelten die hier abrufbaren Regeln in der veröffentlichten Fassung, ohne dass ein gesonderter Hinweis hinsichtlich einer Änderung erfolgt. Diese Buchungs- und Stornierungsregeln sind in der vorliegenden Fassung und in jeder veränderten Form ab der jeweiligen Internetveröffentlichung gültig. 
  11. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    Sollten Bestimmungen dieser Regeln unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie zur Erreichung des gleichen Ergebnisses lauten müsste. Gleiches gilt für Lücken.

 

Ich bin Mitglied im  Verband freier Heilpraktiker und Psychotherapeuten und arbeite nach den Richtlinien des Verbandes.