Impf Tsunami
Meinung/Gesellschaft · 08. April 2021
Ich habe in dieser Woche zufällig eine der überflüssigen AstraZeneca Impfungen ergattern können, die für die 60ig jährigen abgestellt wurden, weil die Jüngeren sie nicht mehr kriegen sollten. Deshalb besuchte ich das Impfzentrum Westfalen Lippe. Spahn will im April und danach bis zu 10 Millionen Menschen impfen lassen. Das ist 10x mehr als heute. Das wird bei derzeitiger Organisation der Zentren nicht machbar sein. Ferner von der Realität kann wohl kein Politiker sein. Lies warum.

Das Leben ist dein Tanz
Coaching · 04. April 2021
Liebe dich! Ganz besonders jetzt, wo die Zeit angebrochen ist, für die du hier bist. Die Zeit Leuchtturm zu sein, deine Arbeit zu machen. Aber auch die Zeit für dich selbst zu sorgen. Selbst im düstersten Dunkel kannst du tanzen! Dein Licht in den Raum hinausschleudern und ihn erhellen! Für dich und alle, die mit dir sind.

Gedanken zu Karfreitag  anno 2021
Geist Bewusstsein Welt · 02. April 2021
Warum wir unsere Überzeugung dahingehend ändern sollten, dass wir ein Bewusstsein sind und dass wir ein Wesen sind, das tief in der spirituellen Natur des Geistes verwurzelt ist, anstatt das offensichtlich vorhandene Bewusstsein als ein Produkt des Körpers anzusehen! Gedanken zu Ostern 2021

Verwaltung, die Verwaltung verwaltet
Meinung/Gesellschaft · 01. April 2021
"Ein Problem von Perfektionisten ist, dass sie keine Prioritäten setzen" Ein Satz, den sich die Politiker und Beamten im Kanzleramt, in den Ministerien und Staatskanzleien eingerahmt über die Schreibtische hängen sollten. Wer bei einem Hausbrand nicht weiß, was als Erstes zu tun ist, steht bald vor einem Haufen Asche.

Wir könnten auch anders
Meinung/Gesellschaft · 22. März 2021
Heute Nachmittag (22.3.21) werden wir wieder die übliche Corona-Runde erleben, die schon seit Monaten die Krise verwaltet, anstatt effiziente Lösungen auszutüfteln. So, wie die entschlossene Lockdown-Politik zu Beginn der Pandemie Anerkennung verdiente, so ist das heutige Jo-Jo-Missmanagement anzuprangern. Warum unterstützen nicht die vielen kluge Köpfe aus der Wirtschaft diese Regierung? Eine Weltkrise lässt sich nur bewältigen, indem die gesamte Gesellschaft ihre Kräfte bündelt.

Das Wissen und das Nichts
Plejaden Lux · 20. März 2021
Das Dunkle, die Leere und das Ungeformte, kennt kein "NICHTS", kennt keine Verneinung. Es kennt nur ein ewiges "UND". Es ist nicht möglich etwas zu denken, das noch nicht aus dem Ungeformten aufgetaucht ist. Etwas Unbewusstes kann nicht ins Licht eintreten und der Weg dazu ist die menschliche Intuition. In ihr spielen der Wunsch des Menschen, etwas Neues zu erfahren, mit den im Unbewussten wirkenden Kräften zusammen, um die kreative Schöpfung zu verwirklichen.

Sei was du bist
Meditation · 13. März 2021
Wenn du aufhörst zu suchen und dich immer mehr der Gewissheit überlässt bereits gefunden zu haben, werden deine Zweifel vergehen. Indem du dir selbst auf eine liebevolle, nachsichtige und achtsame Art und Weise begegnest, näherst du dich ganz automatisch auch so der Liebe, die alles hervorbringt.

Resonanz der Liebe
Philosophie · 06. März 2021
Einer der übelsten Glaubenssätze, ist die Überzeugung nicht zu genügen. Die Kritik des "nicht gut genug zu sein" hat uns schon von Kind an begleitet und wir haben das so gut gelernt, dass wir heute ihre Wirkung nicht mehr spüren. Doch bevor wir nun ärgerlich darüber werden, sollten wir nicht vergessen, dass wir selbst unser Einverständnis für diese Entwicklung gegeben haben.

56 Wochen und nichts gelernt
Meinung/Gesellschaft · 02. März 2021
Seit über 56 Wochen leben wir mit panischen Überreaktionen auf "Corona". Man oder besser Frau regierte mit Angst und nicht mit Umsicht. Zu recht wohl, denn die Angst, dass herauskommen würde, das Gesundheitssystem geschrottet zu haben, weil es weitgehend privatisiert wurde und nach Profit-Grundsätzen, statt nach Gemeinwohl-Grundsätzen betrieben wird, besteht zu Recht.

Sei das Juwel unter den Edelsteinen
Coaching · 24. Februar 2021
Wenn wir uns absichtlich und wissentlich auf das noch Ungeformte, das Unlogische und das Ungewordene konzentrieren und ihm erlauben sich "vorzustellen", dann üben wir Schöpfungskraft aus .Weil wir aber sind, wie wir sind und in unserer Existenz an die Raum-Zeit gebunden, in der es all die herrliche, aus Energie geborene Materie gibt, bleiben wir vor dem Vorhang. Fein säuberlich getrennt von den interdimensionalen Welten.

Mehr anzeigen