Geist Bewusstsein Welt

Geist Bewusstsein Welt · 19. September 2020
Wenn wir miteinander alt werden, lernen wir mit dem Herzen zu denken, denn das ist der große Weg des Lebens. Dieses JA zu allem zu erlernen, das JA zur Schöpfung-wie-sie-ist zu sagen und sich selbst als das JA Gottes zu dem Menschen zu begreifen, den du gerade im Moment repräsentierst.

Geist Bewusstsein Welt · 08. September 2020
Ziehe deines Weges. Lass jene, die nicht hören wollen ihre Spiele spielen. Lass sie ihren Dämonen frönen. Die Saat der Liebe wird aufgehen, wie die Sonne die Wolken vertreibt. Gehe deinen Weg und werde ganz du selbst. Dein Licht verbreitet sich dabei von allein und du wirst jene treffen, die offen sind für dich. Sie werden dich aufnehmen in ihrer Mitte und dadurch stärker werden und dein Licht mit dem ihren verstärken.

Geist Bewusstsein Welt · 20. Juni 2020
Wir sind ein Abbild des Geistes, der seit Urzeiten immer wieder Gestalt annimmt. Wozu also ein Abbild schaffen. Sehen wir uns doch einfach selbst und gegenseitig an. Namasté bedeutet: Ich grüße das Göttliche in dir! Das Göttliche ist der Geist, jenes EINE, dass wir alle sind, während wir hier in der Vielheit unsere Leben zelebrieren. Wenn wir unsere Selbstdefinition ändern, werden Dinge möglich, deren Tragweite nicht abschätzbar sind.

Geist Bewusstsein Welt · 22. Mai 2020
Ein Mensch, der seine Berufung gefunden hat und in idealer Weise umsetzt, ist glücklich, hat Charisma und ist völlig authentisch er selbst. Es geht ihm alles leicht von der Hand. Das Magische daran ist, dass solchen Menschen kaum etwas misslingt. Sollte es doch einmal passieren, dann nehmen sie sich zurück, denn sie wissen, dass sie aus ihrer Mitte gefallen sind. Ihr wichtigstes Ziel ist es dann, sich wieder zu zentrieren ...

Geist Bewusstsein Welt · 18. April 2020
Der weise Mann sagte , folge nur diesem Weg zu der Dämmerung des Lichts. Der Wind wird dir in dein Gesicht blasen als die Jahre an dir vorüberziehen. Höre die Stimme tief in dir. Es sind die Rufe deines Herzens Schließe deine Augen und du wirst ihn finden, den Ausgang aus dem Dunklen. (send me an angel - scorpions)

Geist Bewusstsein Welt · 07. April 2020
In jedem von uns steckt mehr als die Person, die wir darstellen, mehr als wir überhaupt ahnen. Wir sind Flüchtlinge in unserer eigenen Existenz, die den wunderbaren Ort ihres Lebens, die Erde, fast zugrunde gerichtet haben. Wir haben vergessen, dass alle Völker der Erde in jedem von uns ihre Spuren haben. Wir wollen nicht wahrhaben, dass es jenseits der, von uns selbst erschaffenen, formalen Grenzen keine Ausländer, keine Fremden gibt.

Geist Bewusstsein Welt · 02. April 2020
Niemand ist ein Superheld oder eine Superheldin. Deshalb ist auch niemand immun gegen irgendetwas, aber wir können dafür sorgen, dass unsere Schwingung "oben" bleibt, wir nicht "down" werden oder gar "abstürzen", wie die Umgangssprache es formuliert. Das ist letztlich einfacher als es sich anhört. Vermeiden wir anmaßende und stolze Gedanken. Sorgen wir für innere Ordnung und seelische Aufgeräumtheit. Wirken wir Einsamkeitsgefühlen entgegen und lassen Angst, Ärger und Wut erst gar nicht aufkommen

Geist Bewusstsein Welt · 05. März 2020
Das Dilemma unseres dualen Denkens lenkt uns von der Wirklichkeit ab und lässt uns unseren Erfahrungen stur folgen. Nur selten überschreiten wir die rote Linie, die diese Erfahrungen transzendiert. Doch alles was ist, ist Liebe. Das gilt auch für alles, das uns heute noch undenkbar und unmöglich erscheint und was wir noch nicht erfassen und begreifen können. Aber das Undenkbare ist bereits Realität in einem der unendlichen Räume des Bewusstseins....

Geist Bewusstsein Welt · 09. Oktober 2019
Dieses neue Wissen wird sich ausbreiten wie Wasser in einem Schwamm und alle Bereiche des menschlichen Lebens durchtränken. Es wird dazu führen, dass es ein Verschmelzen der rational orientierten Wissenschaften mit der Philosophie und der Theologie/Spiritualität geben wird. Unser Tamagotchi (Ego) ist sehr neugierig und es wird Mittel und Wege finden das neue Wissen zu benutzen.

Geist Bewusstsein Welt · 17. August 2019
Indem wir die kleinen Dinge des Alltags bewusst steuern, verschieben sich die Grenzen, an die wir uns halten. Bis wir schließlich in der Lage sind, die kollektiven Grenzen zu überwinden und unsere eigene Realität zu entwerfen. Die Techniken hierzu sind schon lange bekannt. Im Grunde radieren sie Riefen aus dem persönlichen Bewusstsein, denen der Verstand blind folgt, wie die Nadel eines alten Schallplattenspielers der Schallplatten-Rille. Wir müssen nur eine neue Schallplatte auflegen.

Mehr anzeigen